Funktions-/ Dichtheitsprüfung


Nach Auflagen der StEB (Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR) kann es erforderlich werden, dass Sie eine Funktions- und Dichtheitsüberprüfung Ihres Abwassersystems vornehmen lassen müssen. Diese spezielle Prüfung dürfen nur ausgewiesene Fachbetriebe, wie unser Unternehmen, durchführen. Die kurzfristige Sanierung der Abwasserleitungen kann Ihnen aber nur bei schweren Defekten von der StEB auferlegt werden.

Bei mittleren Schäden wird Ihnen zur Sanierung und Instandsetzung der schadhaften Abwasserleitungen eine Frist bis zu 10 Jahren genehmigt. Für kleine Beeinträchtigungen (Bagatellschäden) wird Ihnen keine Sanierungspflicht auferlegt. Allerdings sollten Sie auch diese kleinen Defekte im Auge behalten, damit Ihnen später nicht Schäden größeren Ausmaßes zur Sanierung als Pflicht verordnet werden.

Nach der Beseitigung starker Mängel oder der Durchführung einer Funktionsprüfung mit positivem Ergebnis müssen Sie erst nach 30 Jahren erneut eine Funktionsprüfung durchführen lassen. Diese Prüfung der privaten Abwasserleitungen von privaten Haushalten alle 30 Jahre ist nur in den Wasserschutzgebieten bzw. Wasserschutzzonen als Pflichtprüfung vorgeschrieben. Nach erfolgreicher Dichtheitsprüfung erhalten Sie die erforderlichen Dokumente über die Durchführung von uns. Für eine Beratung zur Funktions- und Dichtheitsprüfung Ihrer Abwasserleitungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir führen die Dichtheitsprüfung am Kanal durch

Beauftragen Sie uns in Brühl, Wesseling und im Rhein-Erft-Kreis mit den Dichtheitsprüfungen am Kanalsystem Ihres Hauses. Wir führen die Funktionsprüfung Ihrer Rohrleitungssysteme und Hausanschlüsse zuverlässig und kompetent durch. Unsere Dichtheitsprüfung erfüllt die Anforderungen und Auflagen der StEB.

So können Sie sicher sein, als Hausbesitzer Ihrer Verpflichtung zur Kanaluntersuchung und Funktionsprüfung durch einen ausgewiesenen Fachbetrieb nachgekommen zu sein. Dank modernster Kanal-TV-Technik kann bei der Kanaluntersuchung auf das Graben, Fräsen, Bohren oder Schneiden an den Rohren von außen gänzlich verzichtet werden.

Alle Defekte lassen sich mithilfe einer eingeführten Sonde zuverlässig aufdecken und beheben. Auf einem Monitor können wir den Zustand der Rohrleitungen bis in die kleinsten Details inspizieren.